Star trek la nueva generación

Star trek la nueva generación

El bibliotecario: la maldición del…

“El espacio exterior: la última frontera. Estamos en un futuro lejano. Estas son las aventuras de la nueva nave estelar Enterprise mientras viaja a muchos años luz de la Tierra para descubrir mundos extraños, formas de vida desconocidas y nuevas civilizaciones. En el proceso, el Enterprise penetra en galaxias nunca antes vistas por el hombre”.
“El espacio, la última frontera. Estos son los viajes de la nave estelar Enterprise, su misión continua, para explorar nuevos y extraños mundos, para buscar nueva vida y nuevas civilizaciones, para ir audazmente donde nadie ha ido antes”.

X-men

“El espacio: la última frontera. Estamos en un futuro lejano. Estas son las aventuras de la nueva nave estelar Enterprise mientras viaja a muchos años luz de la Tierra para descubrir mundos extraños, formas de vida desconocidas y nuevas civilizaciones. En el proceso, el Enterprise penetra en galaxias nunca antes vistas por el hombre”.
“El espacio, la última frontera. Estos son los viajes de la nave estelar Enterprise, su misión continua, para explorar nuevos y extraños mundos, para buscar nueva vida y nuevas civilizaciones, para ir audazmente donde nadie ha ido antes”.

Star trek: picard

Dieser Artikel befasst sich mit der allgemeinen Produktion und den Aufführungen der offiziellen Star Trek Kinofilme, wie sie von Paramount Pictures produziert und vertrieben werden. Paramount Pictures war von 1979 (Star Trek: The Motion Picture) bis 2002 (Star Trek Nemesis) der Inhaber der vollen Rechte und von 2009 (Star Trek) bis 2016 (Star Trek Beyond) der Lizenznehmer und bildet damit das, was heute als “Star Trek Film-Franchise” bekannt ist.
Als Franchise wurden die Star-Trek-Filme nach dem überwältigenden Erfolg des allerersten Star-Wars-Films im Jahr 1977 quasi als Nachzügler konzipiert. Das Ergebnis, Star Trek: The Motion Picture, erfüllte nicht annähernd die (zu) hohen Erwartungen der Studiobosse, die daraufhin beschlossen, das noch junge Star Trek-Filmfranchise auf der Stelle zu beenden. Der oberste Konzernchef, Gulf+Western-Besitzer und CEO Charlie Bluhdorn, sah das jedoch anders und wies seine Paramount-Untergebenen persönlich an, das Franchise weiterzuführen. Da er bereits die ursprüngliche Filmproduktion in Auftrag gegeben hatte, war es also Bluhdorn persönlich, der das Star-Trek-Film-Franchise nicht nur konzipierte, sondern auch als Franchise rettete (für weitere Einzelheiten siehe: Hauptartikel).

Star trek: deep space nine

Als der Anführer des klingonischen Hohen Rates verstirbt, findet sich Picard mitten im Kampf um den nun vakanten Posten wieder. Währenddessen trifft Worf eine frühere Liebe wieder, nur um festzustellen, dass er jetzt einen Sohn hat.
Als er mit der Untersuchung einer unbekannten Sonde beauftragt wird, erhält Lt. Barclay einen Stromschlag durch den Computer eines Shuttles, wodurch er einen unerklärlichen Schub an Selbstvertrauen und einen enormen Wissenszuwachs erhält.
Als ein weibliches Besatzungsmitglied in Lieutenant Commander Data vernarrt ist, beschließt er, eine romantische Beziehung auszuprobieren. Außerdem muss die Enterprise durch einen gefährlichen Nebel manövrieren.